FANDOM


Aya Ayano
Aya1
Characteristiche Merkmale
Rasse Mensch
Alter 15
Geschlecht Weiblich
Größe 158 cm
Augenfarbe Braun
Haarfarbe Hellbraun
Beruflicher Status
Zugehörigkeit Tgheater Club
Persönlicher Status
Status gestorben
Erster Auftritt
Anime Debut {{{Anime Debut}}}

Ayu Ayano war Schülerin der Klasse 9c im Jahre 1998. Sie war ein aufgewecktes und fröhliches Mädchen. Sie war gemeinsahm mit Izumi und Yumi im Theaterclub. Sie schien Kouchi sehr zu mögen. Als ihr Lehrer sich umbrachte, war sie verängstigt und traumatisiert, genauso wie als sie damals fast von der Glasscheibe erschlagen wurde und von Kouichi gerettet wurde. Sie starb mit ihren Eltern bei einem Autounfall. Außerdem kam sie nur im Anime vor.

Aussehen Bearbeiten

Aya4

Aya in ihrer Freizeitkleidung

Aya hatte kurze hellbraune Haare und braune Augen. Im Normalfall trug sie ihre Schuluniform und in ihrer Freizeit trug sie einmal eine schwarze Mütze, ein violett-weißes T-Shirt, und einer Perlenkette kombiniert mit einer schwarzen Hose.


Bezuiehungen Bearbeiten

Yumi Ogura

Yumi war eine gute Freundin von Aya. Yumi war sehr überrascht, traurig und wütend über ihren Tod.

Kouichi Sakakibara

Aya mochte Kouichi sehr und sie sprach ihn in der Schule öfters an. Einmal traf sie ihn nach der Schule wo sie sich miteinander unterhielten, während eine Glasscheibe drohte, herunterzufallen. Koichi rettete Aya vor den Glasscherben. Aya wurde panisch und schrie, dass sie nicht sterben wolle. Sie war später etwas traurig, Koichi ignorieren zu müssen, da sie ihn sehr mochte.

Persönlichkeit Bearbeiten

Aya war ein liebenswertes, fröhliches und nettes Mädchen das nach ihrem beinahen Tod und von dem Selbstmord ihres Lehrers traumatisiert wurde.

Tod Bearbeiten

Aya wird gerettet

Kouichi rettete sich und Aya in letzter Sekunde

Ihr eigentlicher Tod wäre das sie von einer Glasscheibe erschlagen wird,doch sie wurde von Kouichi gerettet.

Einige Tage später fuhr sie mit ihren Eltern weg, als ein Stein auf die Windschutzscheibe ihres Autos schlug, was zur Folge hatte, dass die Familie Ayano in den Tod stürzte.